Jeder Xbox Nutzer, der was von sich hält (und online Multiplayer spielen will) braucht eine Xbox Live Goldmitgliedschaft. Zwar ist das Abonnement mit automatischer Verlängerung bequem, aber auch teuer. Prepaid Xbox Live Gold Karten gibt es im Einzelhandel oft deutlich günstiger, und bei ebay kann man so einige Schnäppchen machen.

Im Falle vom ebay Händler online-gold*de habe ich aber mit vergeudeter Zeit und Nerven aber (zumindest seelisch und moralisch) draufgelegt.

Doch von Anfang an: Über eine Preissuchmaschine bin ich dem Link zum günstigsten Händler gefolgt. Ja, Geiz ist geil und so…

Da ich bei ebay Händlern für digitale Codes generell etwas vorsichtiger bin, habe ich mir auch die AGB durchgelesen. Hier ist von einer Verifizierung die Rede, die bei einigen Käufern durchgeführt werden muss, da es in der Vergangenheit wohl zu Betrugsfällen kam.

Okay, ich bin ehrlicher Kunde, habe nichts zu verbergen, soll die Verifikation doch kommen.

Nach dem Kauf und der Bezahlung via PayPal bekam ich auch relativ fix eine E-Mail, die mich zur Verifikation meiner Bestellung auffordert. Angehängt ist eine PDF Datei mit der Erklärung für die Verifikation.

So kann das System der Game Accounts Ltd. angeblich aus folgenden Gründen eine PayPal Zahlung nicht vervollständigen:

  1. Ungewöhnliches Einkaufsverhalten (z.B. eine sehr große Summe oder viele Bestellungen) [war in meinem Fall nicht zutreffend. Wollte einfach nur einen 12 Monats Gold Code für läppische 35,94€]
  2. Hohe Rückbuchungsrate aus meinem Land [Okay, auf das Verhalten meiner Landsleute habe ich keinen Einfluss]
  3. PayPal Konto ist nicht beglaubigt [mein PayPal Konto ist verifiziert]

Naja, also scheine ich in einem Land der Lügner und Betrüger zu sein. Wollen doch mal sehen, was die von mir zur Verifikation wollen.

Ich soll eine E-Mail an verification@game-accounts.de schicken. Game-Accounts.de und Online-Gold.de gehören laut Impressum zumindest beide zum selben Betreiber „GAME ACCOUNTS LTD“ in Hong Kong.

In dieser Mail soll ich nun beifügen:

  1. Eine Kopie meines Personalausweis/Reisepass, und im Falle einer Kreditkartenzahlung eine Kreditkartenabrechnung, welche deutlich meinen Namen und Adresse zeigen, die mit meinem PayPal Konto übereinstimmen.
  2. Das ausgedruckte und ausgefüllte Zulassungsformular, als Foto oder in gescannter Form.
  3. Ein Bild von mir selbst gemäß einem angehängten Beispiel. [Das Beispielbild zeigt eine Person, die einen Bücherei-Ausweis oder ähnliches hochhält, und Gesicht sowie Ausweis teilweise zensiert sind].

Uff, ganz schön viel persönliche Daten, die ich da nach Hong Kong schicken soll, bloß um 12 Monate Gold ein wenig günstiger zu bekommen.

Aber nun ist meine Neugierde geweckt, wie schwer die GAME ACCOUNTS LTD mir die Sache wirklich machen will.

Zensierte Version der Bestätigungsbilder an Game Accounts LTD

Was tut man nicht alles für billige Goldmitgliedschaften. (Bilder wurden im Original 200% größer und unzensiert an Game Accounts LTD geschickt).

Also habe ich das Formular ausgefüllt, und die Rückseite meines Personalausweises auf das Blatt gelegt und eingescannt. Des weiteren habe ich dann ein Selfie gemacht, bei dem ich die Vorderseite meines Ausweises neben mein Gesicht gehalten habe.

Damit hatte Game Accounts LTD nun einen gestochen scharfen Scan der Rückseite meines Ausweises (mit meiner Adresse, die sowohl bei PayPal als auch ebay hinterlegt ist, mein Geburtsdatum und den Namen unten in der „<<<„-Zeichenkette), und handschriftlich die Bestellnummer der ebay-Auktion, meine bei ebay hinterlegte E-Mail, meinen richtigen Namen, und nochmals die Adresse, die bei PayPal hinterlegt ist.

Ein vorgefertigter Satz, bei dem ich nur noch die bezahlte Summe eintragen sollte, der es GAME ACCOUNTS LTD bestätigt, die 35,94€ von dem oben genannten PayPal Konto abbuchen zu dürfen, bzw. dass ich den Betrag bereits selbst gesendet habe.

Eine Unterschrift mit Ort und Datum vervollständigen das Formular.

Die Vorderseite meines Ausweises mit Foto und Namen habe ich neben mein Gesicht gehalten, und mit der immer noch außergewöhnlich guten Kamera meines Lumia 1020 gemacht.

Die Bestätigung mit der Ausweisrückseite und mein Bild mit der Ausweisvorderseite und meinem Gesicht wurden dann an die E-Mail angehängt und losgeschickt.

Einige Zeit später erhielt ich eine E-Mail von Game-Accounts.de

Sollte da nun mein Code drin sein?

Nein, wäre ja auch zu schön gewesen. In dieser Mail werde ich nur noch nach meinem ebay Benutzernamen gefragt. Also antworte ich brav, und teile meinen ebay Nutzernamen mit. Könnte ja wirklich sein, dass ein Sachbearbeiter noch 1 und 1 zusammen bringen muss, und mir dann ganz schnell mein Code zugesandt wird.

Eine weitere Mail landet in meinem Posteingang. Endlich der Code? Nein, zu früh gefreut. Hier werde ich aufgefordert, ein Foto meines Ausweises und meines Gesichts zu liefern.

Hello,
to process the verification please send us following pictures
(1) a picture of the payment account owner’s ID/passport
(2) a picture of the payment account owner, holding own ID/passport next
to the face

Den Ausweis habe ich aber doch geschickt. Die Rückseite in anständiger Auflösung, damit man auch den futzeligen Aufkleber meiner Adresse erkennt, die nach unserem Umzug auf den Ausweis geklebt wurde, und die Vorderseite mit meinem fotogenen Gesicht. Man kann den Namen, und sonstige Informationen auf dem Ausweis klar erkennen. Also sehe ich keine Veranlassung noch einen noch hochauflösenderen Scan der Vorderseite einzusenden. Immerhin ist Hong Kong (und China im allgemeinen) berühmt für Nachgemachtes. Und auf eine gut lesbare Fälschung meines Ausweises habe ich nun sicher keine Lust. Immerhin geht es den Leuten (laut den Erklärungen auf ihren Websites und bei ebay) „nur“ darum, dass der Name und die Adresse stimmen.

Adresse auf der Rückseite des Ausweises, inklusive Name, und die Vorderseite mit Bild zum Vergleich mit dem lebenden Original eben im Selfie.

Sollte doch eigentlich reichen.

Aber wollen wir mal nicht so sein, und machen noch ein Bild von uns. Diesmal mit dem Ausweis noch näher an der Handykamera. Allerdings perspektivisch leicht schräg gehalten. Mal sehen ob sie das akzeptieren.

Perspektivisch leicht schräges Foto meines Personalausweis

Game Account Ausweis Drama die Zweite. Diesmal in Originalauflösung

Hello,

sorry, your provided pictures are too blurred.
Please send us the required pictures in high definition and make sure
they are clearly legible.
We apologize for any inconvenience caused.

we need the following pictures:
(1) a picture of the payment account owner’s ID/passport/driver license
(2) a picture of the payment account owner, holding their
ID/passport/driver license next to the face

Ah. Also offensichtlich nicht. Vielleicht sollte der Sachbearbeiter mal seine Brille putzen oder nicht einen Monitor verwenden, der noch von Ferdinand Braun persönlich zusammengebaut wurde.

Mit der E-Mail Unterhaltung scheinen wir uns also im Kreis zu drehen. Ohne hochauflösenden Ausweis kein Code. Aber mir ist es zu mulmig Vorder- und Rückseite meines Ausweises hochauflösend womöglich einer Hong-Konger Fälscherwerkstatt zur Verfügung zu stellen. Gerade in einem Land, bei dem die strengen deutschen Datenschutzgesetze nicht gelten.

Ganz geschlagen geben wollte ich mich dann aber auch nicht.

Die Seite game-accounts.de hat glücklicherweise einen Live Support Chat. Versuchen wir also mal da mein Glück.

Was ich nicht gedacht hätte: Allein durch die Erwähnung von ebay und meinem Nutzernamen war der Chatbearbeiter in der Lage meinen Fall zu finden. Auch er verlangte nach der Vorderseite meines Ausweises. Auf die Erklärung hin, dass die Aufnahme der Vorderseite deutlich die Infos zeigt, die Game Accounts benötigen würde (meinen Namen), war der Sachbearbeiter bereit mir dieses eine mal den Code so zu geben.

Und siehe da, wenige Sekunden später war doch tatsächlich der Code in meinem Postfach. Und er funktionierte sogar!

Bei der nächsten Bestellung, so meinte der Sachbearbeiter, müsste ich die Verifikation aber noch mal machen.

Danke nein. Eine nächste Bestellung wird es nicht geben. Lieber bezahle ich 5 Euro mehr, und muss dafür nicht wildfremden Chinesen meine Ausweiskopien schicken.